Béchamelkartoffeln

Kartoffeln in Scheiben geschnitten
Prise Salz
Milch
Mehl
Pertersilie
Zwiebeln
Muskatnuss

Zum Braten:
Margarine oder Butter

Zuerst werden die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln mit etwas Salz in heißem Wasser gekocht. Allerdings dürfen die Kartoffeln nicht zu weich nach dem Kochen sein. Dann das Wasser abgiessen und zur Seite stellen. Jetzt werden die klein gehackten Zwiebeln im Fett angedünstet bis diese Glasig werden. Jetzt wird mit Mehl, Milch, den engedünsteten Ziebeln und dem Fett eine Mehlschwitze hergestellt. Jetzt können die gekochten Kartoffeln untergehoben werden bis diese vollständig bedeckt sind. Nun zum Servieren noch etwas Petersilie drauf, fertig!

Wer mag, würzt sich die Bechamelkartoffeln noch mit Muskatnuss oder Pfeffer.

zurück zur Rubrik Hauptspeisen